News

Schwyzer bestechen mit ihren Leistungen

Bericht: Thomas Bucheli – Bild: Fredy Kissling

An den Mehrkampfmeisterschaften im Thurgau zeigten die Schwyzer starke Ergebnisse.

Lars Mäsing pulverisierte in Frauenfeld die U20-Zehnkampf-WM-Limite.

Am Wochenende trafen sich die Leichtathletik-Mehrkämpferinnen und Kämpfer, um ihre Form an den Titelkämpfen auf der Sportanlage «Kleine Allmend» in Frauenfeld zu testen.
Im U20-Zehnkampf stellte Lars Mäsing vom TV Brunnen eine klare persönliche Bestmarke auf. Der Seebner übertraf seinen alten Bestwert mit sieben persönlichen Bestleistungen (PB) um über 400 Zähler auf 7061 Punkte und erreichte damit den grossartigen zweiten Schlussrang. Zudem knackte er die U20-WM-Limite von 7050 Zählern.

Kissling-Brüder mit Topleistungen

Der Brunner Fabio Kissling erkämpfte sich in seinem Zehnkampf vier PBs. Es schauten sowohl im Kugelstossen (12,38 m), im Diskuswerfen (37,81 m) und im Speerwerfen (46,95 m) und im Zehnkampf mit 6470 Punkte Bestleistungen heraus.
Er konnte bei seinem ersten Zehnkampf bei den Männern seine PB trotz höheren Gewichten und höheren Hürden mit einem starken Wettkampf um knapp siebzig Punkte steigern. In seinem ersten Zehnkampf zeigte sein jüngerer Bruder Ramon Kissling einen guten U18-Wettkampf. Auch ihm gelangen insgesamt vier PBs.

Mehrkampfmeisterschaften in Frauenfeld
Damen, 7-Kampf: 1. Lydia Boll (Schaffhausen) 5627. Ferner: 9. Olivia Christen (Wollerau-Bäch) 4338. U20, 7-Kampf: 1. Elena Debelic (Basel), Linda Bichsel (Thun) 5511. Ferner: 13. Sereina Küttel (Wangen) 3736.
Herren, 10-Kampf: 1. Nino Portmann (Nidwalden) 7335. Ferner: 6. Thomas Bucher (Buttikon-Schübelbach) 6480. 7. Fabio Kissling (Brunnen) 6470. U20, 10-Kampf: 1. Andrin Huber (Teufen) 7231. 2. Lars Mäsing (Brunnen) 7061. U18, 10-Kampf: 1. Tim Aeschlimann (Therwil) 5370. Ferner: 7. Ramon Kissling (Brunnen) 4714.