News

LG Innerschwyz erkämpft sich fünften Platz

Bericht und Bilder: Thomas Bucheli

An der SVM im heimischen Wintersried konnten die beiden LGI-Mannschaften überzeugen.

«Wir erlebten hier auf der Sportanlage Wintersried in Ibach einen grossartigen SVM-Wettkampf, welcher mit einem gut harmonierenden OK-Team organisiert wurde», zogen die beiden OK-Präsidenten Reto Rickenbacher vom TV Brunnen und Beat Gerber vom TV Ibach freudig ihr Fazit.
Am Samstag stand auf dem Muotadörfler Sportplatz die Schweizerische Vereinsmeistersaft (SVM) der Damen- und Herren-Nationalliga C und der Promotionsliga A und B der Leichtathletik-Vereine bei top Wetterverhältnissen mit rund 100 Helferinnen und Helfern auf dem Wettkampfplan.

LG Innerschwyz wurde Fünfte

In der Nationalliga C der Damen holte sich die Athletinnen aus Thun den Sieg. Die LG Innerschwyz eroberte sich den guten fünften Schlussrang. Als beste Punktelieferantin erwies sich wenig überraschend Livia Tonazzi. Die Morschacherin lief mit der LG Innerschwyz-Staffel den sechsten Platz, sprintete über 100-Meter Hürden als Dritte über die Ziellinie und sprang mit 5,64 Metern am weitesten in die Sandgrube. Ebenfalls einen Podestplatz erreichte die Steinerin Carla Inderbitzin im Speerwerfen mit 36,99 Metern. Dazu verbuchten die Innerschwyzerinnen einige persönliche Bestleistungen und erzielten damit auch wichtige Teampunkte. «Wir sind mit den Leistungen unserer Ladies sehr zufrieden. Sie konnten ihre Leistungen abrufen», so die beiden OKPs.

Schwyzer Herren ebenfalls stark

Insgesamt starteten in Ibach 30 Mannschaften zur SVM. Die LG Innerschwyz-Herren nahmen die Herausforderung in der Promotionsliga B in Angriff. Und auch ihnen gelangen sehr gute Leistungen. Am Ende setzten sich die Innerschwyzer Athleten gegen die LAR TV Windisch durch und holten sich den Sieg. Für wichtige Zähler sorgten die 4×100-Meter-Staffel in 45,56 s in der Besetzung Andreas Huber, Yves Inglin, Fabio Kissling und Lars Mäsing, Florian Achermann mit seinem Speerwurf auf 50,10 Meter und 12,01 m im Kugelstossen, Cornel Brunner in 4:31,77 Minuten über 1500-Meter, Lars Mäsing mit einem Satz von 6,42 m in die Sandgrube und 1,75 m im Hochsprung und Yves Inglin in 11,40 s über 100-Meter.

Zwei weitere Schwyzerinnen
Am nationalen Meeting, welches gleichzeitig zu den Mehrkampfmeisterschaften durchgeführt wurde, nahm auch Livia Tonazzi vom TV Brunnen teil. Die 60-Meter-Hürden lief sie hinter Kim Flattich aus Galgenen, welche dafür 8.55 s benötigte, in 8,69 s ab. Und im Weitsprung erreichte die Athletin aus Morschach 5,62 m. Und über 60-Meter flach sprintete Kim Flattich in 7.87 s ins Ziel. (busch)

SVM im Wintersried in Ibach
Damen, NLC: 1. Thun 261.5 Punkte. 2. Frauenfeld 250. 3. Genf 248.5. 4. Baselland 198. 5. LG Innerschwyz 187. 6. Bassecourt 155. 7. Valais Romand 129. 8. Solothurn 126. Promotionsliga, A: 1. Bern 186. 2. Riehen 143.5. 3. Broye-Nord-Vaudois 127. 4. Alle 110.5. 5. Cortaillod 107. 6. Luzern 48. B: 1. Unterwalden 32. 2. Windisch 23.
Herren, NLC: 1. Thun 258. 2. Alle 244. 3. Cortaillod 227. 4. Frauenfeld 222. 5. Luzern 198. 6. Bassecourt 155. 7. Broye-Nord-Vaudois 136. 8. La Chaux-de-Fonds 115. Promotionsliga, A: 1. Bern 110. 2. Oberthurgau 101. 3. Riehen 83. 4. Wil 43. B: 1. LG Innerschwyz 27. 2. Windisch 25.