TV Brunnen

Fabio Kissling verpasst Podest knapp

Während Fabio Kissling am Mehrkampf-Wettbewerb in Landquart insgesamt sieben persönliche Bestleistungen aufstellte, gelangen seinem Vereinskollegen Lars Mäsing deren sechs. Sowohl Fabio Kissling als auch Lars Mäsing stellten sich am Wochenende der Königsdisziplin, dem Zehnkampf. Fabio Kissling präsentierte am ersten Tag in den ersten drei Disziplinen (100 m, Weitsprung, Kugelstossen) eine Topleistung. Im Hochsprung folgte ein mässiger Auftritt und im abschliessenden 400-Meterlauf kam der 16-Jährige nicht ganz an sein Normalleistung heran. Und Lars Mäsing konnte am ersten Tag nur mit seiner Kugelleistung nicht ganz zufrieden sein.

Vereinsrekord übertroffen

Nach dem ersten Wettkampftag lagen die beiden TVB’ler auf den Zwischenrängen 3 (Mäsing) und 7. Am zweiten Tag überzeugte Fabio Kissling mit grossartigen Leistungen. Mit 6054 Punkten übertraf er den Brunner U18-Vereinsrekord des TVB-Präsidenten Michael Dettling und wurde guter Vierter. Zudem egalisierte er im Stabhochsprung mit 4,20 m den Kantonalrekord und übertraf den TVB-Vereinsrekord seines Vaters Fredy Kissling und des Schreibenden um 10 cm. Und der 15-jährige Lars Mäsing reüssierte ebenfalls mit sechs PBs. Am Ende resultierte für den Seebner im TVB-Dress mit 5975 Zählern im hochkarätigen internationalen Teilnehmerfeld der gute fünfte Schlussrang. Beide Brunner Athleten konnten sich mit dem begehrten Kranz auszeichnen lassen.
Fabio Kissling Lars Mäsing
Fabio Kissling (links) und Lars Mäsing überzeugten.

Nächste Termine


2-Tagesausflug
28.06.2019
Turnerinnen

JM Abendwanderung
03.07.2019
Turnerinnen