TV Brunnen

25. KSTV Vereinsmeisterschaften


Früh morgens um 09.15 Uhr startete das sechsköpfige Gymnastik-Team unter der Leitung von Myrta Portmann in den Wettkampftag. Unter garstigen Wetterbedingungen und auf einem von Wasser durchtränktem Rasen wurde die neue Choreographie mit lauter Schweizer Musik erstmals vorgeführt. Leider wirkten sich die grosse Nervosität und auch die Witterungsbedingungen auch relativ stark auf die Programmbewertung aus. Am Ende reichte es mit der Note 8.20 aber trotzdem für den dritten Podestplatz. Myrta Portmann war sich am Samstag sicher, dass am Turnfest in Gams mit der späteren Startzeit und vor allem mit der nun gesammelten Wettkampferfahrung noch einiges Steigerungspotential vorhanden ist.

Ebenfalls für den dritten Podestplatz und dies erstmals in der Vereinsgeschichte des TVB reichte es dem Mixed-Team der Fachtesttruppe. Obwohl man mitten in einem Gewitter an den Start gehen musste, zeigte die ganze Truppe einen soliden und konzentrierten Einsatz, welcher mit der Note 9.41 honoriert wurde. Besonders hervorgehoben werden kann hier, dass alle Mixed-Mannschaften in der Kategorie Fachtest-Allround Damen rangiert werden, weil die Notentabellen mit jedem männlichen Turner mehr in der Mannschaft etwas strenger gewertet werden. Obwohl beim TVB gleich vier Männer im Einsatz waren, konnte man sich bei acht startenden Mannschaften also ein Podestplatz erkämpfen.

Verletzungsbedingte und Abwesenheiten durch Auslandreisen führten dazu, dass die Brunner Turner heuer kein Leichtathletik-Team stellen konnten. Dafür brillierte das weibliche Leichtathletik-Team umso mehr. Mit soliden Sprüngen in einer durchschnittlichen Höhe von 1.46 m reichte es für die Note 10.00. So durften sich die Brunnerinnen gemeinsam mit dem Team vom TSV Galgenen über den 2. Schlussrang freuen. Auch im Kugelstossen reichte es den Athletinnen für einen Podestplatz. Mit einer Durchschnittsweite von 9.74 m war es hier der dritte Rang. Ganz knapp nicht für das Podest reichte es schliesslich im Pendellauf über 80 m. Mit nur vier Hundertstellsekunden Rückstand und einer Durchschnitts-Zeit von 10.77s platzierte man sich auf dem undankbaren vierten Schlussrang. Die tollen Zeit ermöglicht aber im nächsten Jahr eine Startposition im vorderen Feld.

Man darf also gespannt sein, wie die Brunner Turntruppe an den kommenden Turnfesten abschneiden wird. Noch bleibt Zeit für Feinschliff, den die Mannschaften in der Kategorie Aktive startet am 18./19. Juni 2016 am Turnfest in Gams und die neue Mannschaft in der Kategorie 35+, sowie eine Volleyballmannschaft am 25./26. Juni 2016 am Turnfest in Thun.



 

 

Nächste Termine


JM Minigolf
28.08.2019
Turnerinnen

Vaki-Turnen
01.09.2019
Kinderturnen

Herbstkurs
16.10.2019
Turnerinnen

Vaki-Turnen
20.10.2019
Kinderturnen